Visaton Lautsprecher Bausatz Monitor 890 MK III 900 Watt

6.122,55 €
-18 %

5.049,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 6 Tag(e)

Beschreibung

Visaton Lautsprecher Bausatz Monitor 890 MK III

Es gibt HiFi und Musiker-Boxen. Die Monitor 890 MK III soll dies unter einen Hut bringen.


Eigenschaften und Klang :

Bekanntlich gibt es zwei Arten von Lautsprecherboxen: HiFi-Boxen, bei denen es um höchste Wiedergabetreue geht, und Musiker- oder auch Disco-Boxen, die auf höchste Lautstärke gezüchtet sind. Diese Lautstärke ist im allgemeinen nur mit Hörnern zu realisieren, die leider oft Klangverfärbungen mit sich bringen. Die Monitor 890 soll diese beiden Ziele "unter einen Hut" bringen. Im Mitteltonbereich arbeitet eine Treiber-Horn-Einheit, die im Hinblick auf ihre Dynamik und Verfärbungsarmut schon manchen Horngegner in Erstaunen versetzt hat. Zwei High-End-Tieftöner TIW 300 - 8 Ohm erzeugen im 180 l-Bassreflexgehäuse einen physisch spürbaren Bassdruck, wie man ihn von Musikerboxen gewohnt ist. Im Zusammenspiel mit dem exzellenten Hochtonhorn TL 16 H - 8 Ohm ist eine Lautsprecherkombination entstanden, die den unüberbrückbar erscheinenden Gegensatz zwischen HiFi- und Profiboxen aufhebt.

Der Pegel des Mittel- und des Hochtöners kann mit Hilfe von Pegelreglern an die Einsatzbedingungen der Lautsprecher angepasst werden. Wir empfehlen als Grundeinstellung folgende Einstellung der Pegelregler: Hochton: -4 dB; Mittelton: -4 dB. In Abhängigkeit von Raumakustik und Hörgewohnheiten können diese Einstellungen verändert werden.

Die Frequenzweiche der MONITOR 890 MK III enthält eine Impedanzlinearisierung, so dass sie auch für den Betrieb an kritischen Verstärkern (z.B. Röhrenendstufen) bestens geeignet ist.

Dieser Bausatz enthält das Mitteltonhorn M 300 (Material: MDF roh). Er kann auch mit dem Horn TL 300 MH (Material: Buche Multiplex) bestückt werden (siehe MONITOR 890 MK III-TL ). Akustisch sind beide Versionen identisch.


Technische Daten :

Nennbelastbarkeit 600 W

Musikbelastbarkeit 900 W

Nennimpedanz Z 4 Ohm

Übertragungsbereich (-10 dB) 30–35000 Hz

Mittlerer Schalldruckpegel 94 dB (1 W/1 m)

Trennfrequenz 800/7500 Hz

Gehäuseprinzip Bassreflex

Nettovolumen 180 l

Außenmaß Höhe 1070 mm

Außenmaß Breite 688 mm

Außenmaß Tiefe 508 mm


Aufbau :

Das achteckige Gehäuse sieht komplizierter aus, als es in Wirklichkeit ist. Alle Schmiegen (bis auf zwei Ausnahmen mit 45°) werden in demselben Winkelanschlag geschnitten (22,5°). Beim Einrichten der Säge sollte das Blatt ein wenig über 22,5° eingestellt werden. Dadurch wird sichergestellt, dass die Schmiegen an der Außenseite wirklich dicht sind.

Als erstes werden in die zugeschnittenen Bretter die entsprechenden Ausschnitte gesägt, und zwar die zwei Durchmesser für die Basslautsprecher, die rechteckige Aussparung für den Reflextunnel und die beiden für die Pegelregler.

Nun wird der Korpus ohne Boden und Deckel aufgebaut. Beim Verleimen wird reichlich Klebeband zum Fixieren der Seitenwände benötigt. Die Teile für den Bassreflextunnel, die vier Versteifungen an den Seitenwänden und die senkrecht durchgehenden Versteifungen (50 mm breit) an der Schallwand werden eingepasst. Der Boden muss dann an den fertig verleimten Korpus angepasst werden, da ein millimetergenauer Zusammenbau des Korpus kaum möglich ist. Nun werden die senkrechten Versteifungen mit dem Boden und die Versteifung zwischen Schall- und Rückwand verleimt.

Der Deckel mit dem Ausschnitt für das Anschlussterminal für Hoch- und Mitteltöner wird angepasst und verleimt. Die beiden Frequenzweichenplatinen werden auf der Rückwand gegenüber dem unteren Basslautsprecher befestigt. Für die Verkabelung der Hörner reicht ein Querschnitt von 1,5 mm² aus. Vom Terminal zu den Platinen und zu den Tieftönern sollte Kabel mit 2,5 mm² Querschnitt verwendet werden.

In den rechteckigen Ausschnitt der Deckplatte wird ein Doppelterminal zum Anschluss der Mittel- und Hochtonhörner eingesetzt. Die beiden vergoldeten Brücken müssen hierfür natürlich entfernt werden.

Das Mitteltonhorn wird mit den drei zylindrischen Boxenfüßen auf die Deckelplatte des Gehäuses gestellt. Der Hochtöner liegt auf dem beiliegenden Holzfuß und wird im hinteren Bereich auf das Mitteltonhorn gestellt. Die Position der beiden Hörner ist wichtig für die Akustik, sie sollten deshalb gemäß Zeichnung platziert werden.


Bedämpfung

Siehe Zeichnung


Bestückungsliste für 1 Box

Der Bausatz enthält alle in dieser Bestückungsliste aufgeführten Bauteile, jedoch kein Gehäuse.

Hochtonhorn

TL 16 H - 8 Ohm

1 St.Mitteltontreiber

DR 45 N - 8 Ohm

1 St.Adapter

AD 25 H

1 St.Horn

M 300 (MDF roh)

1 St.Boxenfüße

Buche gewachst

3 St.Tieftöner

TIW 300 - 8 Ohm

2 St.Frequenzweiche

Weiche MONITOR 890 MK III

1 St.Pegelregler

LC 95

2 St.Anschlussklemme

BT 95/75

2 St.Dämpfungsmaterial

Polyesterwolle

7 Btl.Spezial-Holzschrauben

5 x 30 mm

16 St.Holzschrauben

4 x 20 mm

8 St.Senkkopfschrauben

3,5 x 25 mm

8 St.Kabel

2 x 2,5 mm²

3,5 m

2 x 1,5 mm²

3,5 m


Zuschnittliste für 1 Box:

Material: 19 mm MDF oder Spanplatte

Deckel und Boden 688 x 508

2 Schallwand 782 x 380

1 Rückwand 782 x 280

1 Hintere Seitenwand 782 x 283

2 Mittlere Seitenwand 782 x 150

2 Vordere Seitenwand 782 x 212

2 Seiten Reflexkanal 91 x 79

2 Oberteil Reflexkanal 91 x 342

1 Eckversteifungen 80 x 294

4 Versteifung 105 x 444

1 Versteifung 100 x 782

2 Seitenleisten 50 x 782

2 Sockelplatte 630 x 4501